Interkulturelles Training USA

Seminare für Unternehmen

Kaum ein Land polarisiert so sehr wie die Vereinigten Staaten von Amerika. Die USA sind einer der wichtigsten wirtschaftlichen und politischen Partner Deutschlands. Gleichzeitig ruft dieses Land, das uns zumindest kulturell zunächst als nahe stehend erscheint, auch häufig Unverständnis sowie drastische Stereotype hervor: US-Amerikaner erscheinen uns z. B. häufig oberflächlich und überheblich, doch gleichzeitig wirken ihr Optimismus und ihr Pragmatismus oft bewundernswert.

Gerade in den USA weichen Erwartungen an Führungskräfte und erfolgreiche Methoden im Managementalltag teilweise erheblich von denen in Deutschland ab. Um Ihren Aufenthalt in den USA bzw. Ihre Zusammenarbeit mit US-amerikanischen Geschäftspartnern und KollegInnen in jeder Hinsicht erfolgreich zu gestalten, ist es notwendig, die teilweise unterschiedlichen Werte und Praktiken zu verstehen, die US-Amerikaner antreiben und ihr Verhalten und ihre Kommunikation prägen. Erst wenn Sie sich der Unterschiede zu Ihren eigenen Werten und Praktiken bewusst sind, können Sie Ihr Handeln im beruflichen und privaten Alltag optimieren, vertrauensvolle Beziehungen gestalten und Missverständnisse und Konflikte vermeiden.

Inhalte

Einführung

  • Was ist eigentlich Kultur?
  • Eine pragmatische interkulturelle Weltkarte zur Orientierung

Die USA – fast ein Kontinent

  • Die USA – ein junger Staat
  • Ein kurzer geschichtlicher Rückblick
  • Immigration – Einflüsse auf Politik und Gesellschaft

Die USA und Deutschland

  • Wie US-Amerikaner sich selbst sehen / Wie sehen sie uns und wie sehen wir sie? (Eigen- und Fremdbildreflexion, Stereotypisierung)

Arbeiten in den USA und mit US-Amerikanern

  • Kulturelle Standards und Werte in den USA – Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu Deutschland
  • Wie verhalten sich US-amerikanische Vorgesetzte und Mitarbeiter in alltäglichen Managementsituationen und welche Erwartungen haben sie?
    • Führung und Motivation
    • Kommunikation
    • Teamarbeit
    • Meetings und Präsentationen
    • Planen und Einhaltung von Terminen
    • Anweisungen und Feedback
    • Umgang mit Konflikten
    • Arbeitsessen und Feierabend
  • Vertrieb und Verhandlungen in den USA

Alltagskultur

  • Private Beziehungen erfolgreich gestalten: Small Talk und „political correctness“, Einladungen und Networking
  • Freunde oder „friends“?
  • Mobilität als Erfolgsfaktor
  • Wissenswertes für Besucher und Expats, die in den USA leben und arbeiten werden

Sie lernen

… die wichtigsten kulturellen Unterschiede zwischen Deutschland und den USA kennen. Das Seminar „Interkulturelles Training USA“ unterstützt Sie dabei, mit angemessenem Hintergrundwissen beruflich in den USA souverän und überlegt zu handeln sowie erfolgreiche Beziehungen aufzubauen – ob Sie eine Managementposition in den USA übernehmen oder die Zusammenarbeit mit US-amerikanischen Kollegen oder Geschäftspartnern intensivieren oder verbessern möchten. Sie werden in die Lage versetzt, Ihren eigenen kulturellen Hintergrund in Relation zum US-amerikanischen zu setzen. Ihre interkulturelle Kompetenz und Ihr Reflexionsvermögen werden gestärkt. Sie lernen Strategien kennen, mit denen Sie die kulturellen Unterschiede nutzen können, um Ihren Aufenthalt oder Ihre Zusammenarbeit mit US-Amerikanern beruflich und privat erfolgreich zu gestalten.

Methoden

Neben Gruppenarbeiten, Fallstudien, Rollenspielen, Kommunikationsübungen und Diskussionen, bei denen Sie als Teilnehmer/in aktiv lernen, vermitteln Ihnen kurze Vorträge den theoretischen Hintergrund. Eine Literatursammlung steht Ihnen während der Pausen zum Selbststudium zur Verfügung.
Für ihre Nachbereitung erhalten alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen ein Handout der gehaltenen Vorträge sowie eine komplette Seminardokumentation.

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar richtet sich an Personen, die im Rahmen ihrer Unternehmen oder Organisationen (respektive individuell) Aufgaben in den USA übernehmen bzw. dies planen und in diesem Zusammenhang mit US-Amerikanern in Kontakt treten. Gleichzeitig eignet es sich für Teilnehmende, die mit US-amerikanischen Geschäfts- oder Teampartnern in Deutschland arbeiten.

Organisatorisches

Dauer: 2 Tage
Termin: 29. – 30. November 2016
Tag 1:13.00-18.00 Uhr, Tag 2: 09.00-17.00 Uhr
Seminarnummer: US1
Teilnehmeranzahl: max. 12
Ort: Göttingen, Groner-Tor-Str. 33

Seminarraum IKUD Seminare
Zu unseren Seminarräumen

Ihre Trainerin: Monika Stahl, Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) (über die Dozentin)

Preis: 980,- € zzgl. gestzl. MwSt. (1.166,20 € brutto)
Tagungsgetränke und -bewirtung sowie Seminarunterlagen sind im Preis enthalten.
Wir würden uns über Ihre Teilnahme an dieser Veranstaltung freuen.

Anmeldung:

Sie können sich für das oben ausgeschriebene Seminar durch das Ausfüllen und Zusenden des folgenden Anmeldeformulars anmelden.

Online können Anmeldungen über folgenden Link erfolgen:

  • Online Anmeldung.
  •  

    Durchführung:

    Wenn Sie die Veranstaltung „Interkulturelles Training USA“ gerne als Inhouse-Schulung buchen möchten, nehmen Sie bitte über folgendes Formular Kontakt zu uns auf.

    
    Logo ESF Logo DGIKT Logo IQ dakks_logo Landesschulamt-LSA Charta-Vielfalt