Interkulturelles Kompetenztraining Deutschland für das Food Security Center der Universität Hohenheim

21. Februar 2018

Pressemitteilungen

Seminar für Doktoranden eines deutsch-äthiopischen SDG-Graduiertenkollegs: Interkulturelles Kompetenztraining Deutschland

Ende Januar 2018 führte IKUD® Seminare für das Food Security Center der Universität Hohenheim ein Interkulturelles Kompetenztraining Deutschland für internationale Doktoranden durch. Die Teilnehmenden kamen größtenteils aus Äthiopien und waren Doktoranden eines deutsch-äthiopischen SDG-Graduiertenkollegs Climate Change Effects on Food Security (CLIFOOD) zwischen der Universität Hohenheim und der Universität Hawassa in Südäthiopien.

Als Trainer hatte sich das Food Security Center ganz gezielt den gebürtigen Nigerianer Dr. Emmanuel I. Ede, Spezialist für West-, Zentral- und Ostafrika bei IKUD® Seminare, ausgesucht. Ziel des Trainingswochenendes war es, den ausländischen DoktorandInnen die Kommunikation und Zusammenarbeit mit den deutschen Forschern und KollegInnen zu erleichtern und somit zum reibungslosen Ablauf gemeinsamer Projekte beizutragen.

Nach einer einführenden Willkommensrunde zu den kulturellen Hintergründen und Erwartungen der Teilnehmenden wurden theoretische Konzepte rund um die Themenfelder Kultur und Interkulturelle Kompetenz vorgestellt. In Gruppen erarbeiteten die Teilnehmenden kulturelle Wertorientierungen und stellten dabei Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Deutschland und ihren Heimatländern heraus. Ausführlich wurde auch auf kulturelle Standards eingegangen – gerade hinsichtlich der gesellschaftlichen Vorstellungen von Zeitplanung, Pünktlichkeit und Regeln ein relevantes Thema. Auch wesentliche Unterschiede im Kommunikationsstil wurden besprochen: Wo Deutsche sich vor allem in direkter, verbal geradliniger und sachorientierter Manier an ihre Gesprächspartner wenden, ist es in High Context-orientierten Gesellschaften wie der äthiopischen eher üblich, indirekter zu kommunizieren, Smalltalk zu pflegen und viel auf die Körpersprache zu achten.

Im Plenum wurden weiterhin Fallstudien analysiert und Erfahrungsberichte ausgetauscht. Dies gab den Teilnehmenden Gelegenheit zur Reflexion und Auswertung ihrer Erwartungen und bisherigen Erfahrungen im deutsch-äthiopischen Austausch. Ergebnis der Schulung war, dass sich am Ende alle Beteiligten auf die Zusammenarbeit mit Deutschland intensiv vorbereitet fühlten und zukünftigen Projekten motiviert und zuversichtlich entgegensehen.

 

Artikel- und Seminarverweise zum Thema “Interkulturelles Kompetenztraining Deutschland”

  • Interkulturelle Kompetenz für Studierende

    Interkulturelle Kompetenz für internationale Studierende

    Welcome to Germany: Der Schlüssel zu erfolgreichem Studium und Berufseinstieg in Deutschland. Ein Studium an einer deutschen Hochschule und der Einstieg in die deutsche Arbeitswelt stellen internationale Studierende vor bedeutende Herausforderungen im Hinblick auf Kommunikationsprozesse und Konfliktmanagement. Denn ausländische Studierende…weiter lesen

  • Interkulturelles Training afrikanische Länder

    Interkulturelles Training West- Zentral- und Ostafrika

    Professionell geschäftliche Situationen mit afrikanischen Partnern meistern: Neben Asien gilt Afrika derzeit als eine der attraktivsten Wachstumsregionen der Welt. In vielen Ländern beträgt das Wirtschaftswachstum bereits seit mehreren Jahren mehr als 6% und liegt damit deutlich über dem Wachstum anderer…weiter lesen

  • Zertifikat für Trainer übergeben IKUD

    Zertifikat für Trainer übergeben – Abschluss Trainerausbildung

    Ausbildung zum interkulturellen Trainer (m/w) abgeschlossen: Zertifikat für Trainer übergeben Am Samstag, den 17. Januar 2018, endete die 56. interkulturelle Trainerausbildung von IKUD® Seminare in Göttingen. Im letzten Modul steht vor allem die Präsentation, der während der Ausbildung entwickelten Trainingskonzepte…weiter lesen

  • Interkulturelle Kompetenz für die Hochschule

    Interkulturelle Kommunikation und Kompetenz in der Hochschule

    Internationalisierung der Hochschulen: Erfolgreiche Gestaltung des Arbeitsalltags Der Hochschulalltag ist heute international und interkulturell. Neben Studierenden aus aller Welt treffen Gastdozenten, Wissenschaftler, Mitarbeiter in Hochschulverwaltung und weiteres Personal verschiedenster Nationalität und Sprache an deutschen Hochschulen aufeinander. Die internationale Ausrichtung der…weiter lesen

  • Seminarübersicht Organisationen

    Seminare für den Hochschulbereich

    Hier finden Sie unsere aktuellen Seminar- und Trainingsangebote. Die unten aufgeführten Veranstaltungen werden als offene Seminare oder Inhouse durchgeführt. …weiter lesen

 

Sie lesen gerade: Interkulturelles Kompetenztraining Deutschland für das Food Security Center der Universität Hohenheim

Erfahrungen & Bewertungen zu IKUD Seminare - Interkulturelles Training & Trainerausbildung
Logo ESF Logo DGIKT Logo IQ dakks_logo Landesschulamt-LSA Charta-Vielfalt iMOVE-Guetezeichen MSF_PaU_2018