Seminarkonzept interkulturelle Verhandlungen

2. Juli 2008

Pressemitteilungen

Für den Bereich internationale Zusammenarbeit entwickelt

Göttingen, 01.07.2008 – Der Arbeitsalltag im internationalen Kontext erfordert nicht nur Offenheit sondern auch eine hohe Sensibilität. Die unterschiedlichen kulturellen Prägungen der Beteiligten führen häufig zu Missverständnissen und Verstimmungen, die sich negativ auf die Zusammenarbeit auswirken. Woran liegt es, dass es trotz guter Vorbereitung zu Ablehnungen kommt?

Mit dieser Frage hat sich IKUD® Seminare auseinandergesetzt und so ein neues Trainingskonzept für interkulturelle Verhandlungen entwickelt, das Missverständnissen und Auseinandersetzungen (nicht nur) im internationalen Kontext entgegenwirken möchte.

Das neue Seminarkonzept „Interkulturelles Verhandlungstraining“ wird zum ersten Mal am 21. und 22.11. in Göttingen stattfinden.Konkret geht es in dem Seminar unter anderem um die Vermittlung von Techniken der interkulturellen Verhandlungsführung, der Entwicklung eines allgemeinen systematischen Pools für die Vorbereitung auf Verhandlungen im interkulturellen Bereich, den Ausbau der eigenen Konfliktanalysefähigkeiten und die Wichtigkeit der Auswirkungen von unterschiedlichen Kommunikations- und Verhandlungskulturen. Um diese Themenfelder darzustellen, werden verschiedene Methoden genutzt, wie zum Beispiel eine Simulation, die den Teilnehmern auf aktive Art und Weise kulturelle Unterschiede näher bringt und verdeutlicht und so die Erkennung der zugrunde liegenden Konflikttypen schult.

Das Seminar ist geeignet für Teilnehmer, die in Ihrem Berufsfeld mit interkulturellen Inhalten zu tun haben und sich für Schulungen aber auch für den Alltag neue Methoden interkulturellen Trainings aneignen möchten. Die Veranstaltung ist sowohl geeignet für Personen mit Trainingserfahrung als auch für Personen, die sich erst im interkulturellen Trainingsbereich orientieren möchten.

Den Teilnehmenden, die neu auf diesem Gebiet sind und die sich beruflich umorientieren möchten, beziehungsweise die wenig Erfahrung als Trainer haben, empfehlen wir, die Teilnahme an der Veranstaltung„Train the Trainer Skills“ sorgfältig zu prüfen. Hier lernen Sie die Bandbreite der Moderationswerkzeuge und die entsprechenden Hintergründe jeweiliger Didaktisierungen kennen.

strong>Bei Interesse finden Sie nähere Informationen über die Veranstaltung unter „Interkulturelles Verhandlungstraining anhand von Fallanalysen.

 

Übersicht aller Veröffentlichungen und Seminare

Sie lesen gerade: Seminarkonzept interkulturelle Verhandlungen

Erfahrungen & Bewertungen zu IKUD Seminare - Interkulturelles Training & Trainerausbildung

Logo ESF Logo DGIKT Logo IQ dakks_logo Landesschulamt-LSA Charta-Vielfalt