Wissenschaftliche Arbeitsmethoden für internationale Studienanfänger

Seminare für Organisationen

Wie ist es eigentlich für internationale Studienanfänger an einer deutschen Universität zu studieren?

Es lassen sich große Unterschiede in den Studienkulturen feststellen und die Abweichungen von der vertrauten Studienkultur sind oft erheblich. Die kulturellen Unterschiede spiegeln sich natürlich im Studienalltag wieder.

Viele internationale Studienanfänger sind auf die Anforderungen des Studiums in Deutschland nicht vorbereitet, vor allem im Hinblick auf Arbeitsformen und -techniken an deutschen Universitäten (Mitarbeit im Seminar, Projektarbeit, selbstständiges Lernen) sowie auf die Normen der schriftlichen und mündlichen Kommunikation im akademischen Bereich (Verfassen einer Hausarbeit, Kurzvorstellung der Projektarbeit, Kommunikation mit Dozenten und Kommilitonen, etc.).

Dieses Training bietet den internationalen Studierenden Hilfestellung an, indem es basierend auf konkreten Studienanforderungen auf die Besonderheiten der deutschen Studienkultur fokussiert und notwendige Techniken und Strategien des akademischen Arbeitens trainiert.

Inhalte:

1. Block: Studienkulturen in Vergleich
Im ersten Modul wird die eigene kulturelle Prägung der Teilnehmer reflektiert und das Bewusstsein dafür gefördert, dass die „Kultur-Brille“ der Studierenden ihre Erwartungen und Vorstellungen von einem erfolgreichen Studium in Deutschland prägt. Der kontrastive Vergleich zwischen den kulturgeprägten Lehr- und Lerntraditionen und den akademischen Traditionen und Standards in Deutschland bereitet dann die Grundlage für das Thematisieren der Rolle des selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeitens im Studium.

2. Block: Kommunikationssituationen und Textsorten im Studium
Anknüpfend werden die Situationen in der mündlichen Mitarbeit /Kommunikation im Studium (Sprechstunde bei Dozenten, Mitarbeit in einem Seminar, Diskussion, Präsentieren der Arbeitsergebnisse, etc.) und in der schriftlichen Arbeit (Hausarbeit, schriftliche Ausarbeitung zum Referat, etc.) an konkreten Fallbeispielen thematisiert, um einen Überblick über die Formen und Normen des wissenschaftlichen Arbeitens im Studium zu geben. Diese Sitzung schafft eine Grundlage für die vertiefende Beschäftigung mit einzelnen Arbeitsformen in den folgenden Veranstaltungen.

3. Block: Techniken der Informationsentnahme aus wissenschaftlichen Texten
Im Mittelpunkt stehen Rezeption, Textproduktion, Effektives Lesen und Verarbeiten der Informationen aus wissenschaftlichen Texten als Grundlage für das erfolgreiche Studium.

4. Block: Wissenschaftliches Schreiben im Studium
Unterschiede in den Anforderungen an das wissenschaftliche Schreiben in verschiedenen Heimatländern und in Deutschland werden an exemplarischen Beispielen herausgearbeitet und diskutiert. Die praktische Beschäftigung mit den ‘scientific guidelines’ anhand von Übungsbeispielen vermittelt den Studenten, welche Erwartungen an eine schriftliche Arbeit im Rahmen des Studiums gestellt werden.

5. Block: Mündliche Präsentation im Studium
Den Schwerpunkt dieses Moduls bildet die Vorbereitung und Durchführung von mündlichen Präsentationen, Referaten, etc.. Hier wird sowohl mit den ‘guidelines’ gearbeitet als auch mit den allgemein gültigen Standards für mündliche Präsentationen in Deutschland. Dieses Training bereitet einen Übergang in das projektbezogene Arbeiten vor, indem die Aspekte der Projektarbeit in Deutschland (‘team building’ und ‘team work’ in der deutschen Studienkultur, interkulturelle Verständigung innerhalb der Projektgruppe, etc.) thematisiert werden.

Methoden und Konzeption

Mit gezielten Übungen und Simulationen sowie mit der Reflexion und Bearbeitung authentischer kritischer Situationen im universitären Kontext werden die Studierenden für den Studienalltag in Deutschland fit gemacht.
Die Module beinhalten einen Mix aus theoretischem Input und praktischen Übungen, Einsatz von Videos und Filmen sowie Lernspielen und Simulationen, kombiniert mit anschließenden Diskussionen und der Sicherung der Lernergebnisse.

Teilnehmerkreis

Dieses Training richtet sich an internationale Studienanfänger, die neu in Deutschland angekommen sind und sich auf ihr Studium vorbereiten.

Organisatorisches:

Dauer: 5 Tage
Termin: Auf Anfrage und Inhouse nach Absprache
Teilnehmeranzahl: max. 15
Seminarsprache:Deutsch oder Englisch
Ort:Inhouse oder Göttingen

Seminarraum IKUD Seminare
Zu unseren Seminarräumen

Rucha-Ambekar-Screenshot

Ihre Trainerin:
Rucha Ambekar, M.A.(über Rucha Ambekar)

Wir würden uns über Ihre Teilnahme an dieser Veranstaltung freuen.

 

Durchführung:

Wenn Sie die Veranstaltung „Wissenschaftliche Arbeitsmethoden für internationale Studienanfänger“ gerne als Inhouse-Schulung buchen möchten, nehmen Sie bitte über folgendes Formular Kontakt zu uns auf.

Sie lesen gerade: Wissenschaftliche Arbeitsmethoden für internationale Studienanfänger

Erfahrungen & Bewertungen zu IKUD Seminare - Interkulturelles Training & Trainerausbildung
Logo ESF Logo DGIKT Logo IQ dakks_logo Landesschulamt-LSA Charta-Vielfalt