“ALMANYA”: Kalp ile bir film! – Ein Film mit Herz!

23. März 2011

Blog Literatur- und Filmtipps

Tragigkomödie einer deutsch-türkischen Großfamilie

Der Film „Almanya – Willkommen in Deutschland“ unter der Regie von Yasemin Şamdereli erzählt die Geschichte einer türkischen Gastarbeiterfamilie, die schon seit 3 Generationen in Deutschland lebt. Eines Tages kauft der Großvater, der als junger Mann nach Deutschland kam, ein Haus in der Nähe seines Geburtsortes in der Türkei und bringt seine Angehörigen dazu, ihn auf der Reise in die Heimat zu begleiten. Damit beginnt eine schöne und ereignisreiche Geschichte einer großen deutsch-türkischen Familie.

Als Zuschauer erwartet man sicherlich bei dieser Tragigkomödie keine soziologische Milieustudie. Was man zu sehen bekommt, ist ein humor- und liebevoll erzählter Spielfilm, der es schafft, auf eine sehr angenehme und ungezwungene Art und Weise die gängigen Stereotype gegenüber Deutschen bzw. Türken zu thematisieren. Die Filmemacherin schafft es außerdem, die „typischen“ nationalen Eigenschaften der jeweiligen Kultur einzigartig und sympathisch darzustellen, während gleichzeitig Informationen über die Geschichte der Gastarbeiter in Deutschland und einen Einblick in die kulturellen Standards der türkischen Gesellschaft vermitteln werden. Die Regisseurin, die selbst türkischstämmig ist, beendet den Film mit den bekannten Worten von Max Frisch „Wir riefen Arbeiter, aber es kamen Menschen!“

Alles in einem: Ein sehr gelungener Film. Eğlence arayanlar var! – Viel Spaß beim Schauen!

 

Eine Inhaltsangabe, eine Zusammenstellung von Pressekritiken und den Trailer zum Film finden Sie unter:

Sie lesen gerade: “ALMANYA”: Kalp ile bir film! – Ein Film mit Herz!

Erfahrungen & Bewertungen zu IKUD Seminare - Interkulturelles Training & Trainerausbildung
Logo ESF Logo DGIKT Logo IQ dakks_logo Landesschulamt-LSA Charta-Vielfalt