Auslandsentsendungen erfolgreich gestalten
© anyaberkut /Fotolia

Auslandsentsendungen erfolgreich gestalten durch interkulturelles Training

Einsatz von Mitarbeitern im Ausland ist gut zu planen: Auslandsentsendungen erfolgreich gestalten!

Interkulturelles Training hat sich als optimale Form zur Vorbereitung von Auslandsentsendungen etabliert. Der befristete Einsatz von Mitarbeitern im Ausland ist in der Personalarbeit international agierender Unternehmen und Organisationen heute alltäglich. Wichtigste Ziele sind hierbei Wissenstransfer und Personalentwicklung. Um jedoch den Auslandseinsatz optimal gestalten zu können, müssen Mitarbeiter gut vorbereitet werden.

Ein interkulturelles Training hilft den Auslandsentsandten, sich in der neuen Umgebung zu orientieren und mindert den zumeist auftretenden Kulturschock, der als Phänomen wissenschaftlich erwiesen ist. Kulturelle Standards variieren und bedingen Verhalten und Kommunikation. In einem interkulturellen Training werden die Teilnehmenden hinsichtlich dieser Thematik sensibilisiert und lernen, ihre eigene kulturelle Brille abzusetzen. Dass das eigene wie auch das fremde Wahrnehmen, Denken, Fühlen und Handeln durch die Zugehörigkeit zu einer Kultur geprägt ist, wird bewusst gemacht.

In einem länderspezifischen Training, z. B. „Interkulturelles Training Russland“ von IKUD® Seminare, werden weiterhin Informationen zu Landeskunde, Geschichte, Gesellschaft und Alltagskultur vermittelt. Natürlich bekommen die Teilnehmenden auch Tipps und Hinweise zu den sogenannten „Dos and Don´ts“, also Verhaltensweisen, die besonders angebracht bzw. tabu sind. Genannt sei hier das Naseputzen in der japanischen Öffentlichkeit. Aber viel wichtiger – und viel effektiver! – ist eine echte Persönlichkeitsentwicklung hin zu einer interkulturell kompetenten Fach- oder Führungskraft.

Dies kann nur erfolgen, wenn das interkulturelle Training auf den drei Ebenen Wissen, Erleben/Emotion und Verhalten ansetzt. Genau nach diesem Vorbild sind die interkulturellen Trainings und Weiterbildungen von IKUD® Seminare aufgebaut. Die Teilnehmenden eines interkulturellen Trainings bekommen länderspezifisches Wissen vermittelt, sie lernen historische und gesellschaftspolitische Hintergründe kennen und erhalten Insiderwissen für den Business-Kontext. Aber sie schulen auch ihre Empathiefähigkeit und erweitern ihr Handlungsrepertoire, indem sie in Simulationen und Übungen aktiv verschiedene Rollen einnehmen und anschließend ihr Verhalten reflektieren.

Für eine Auslandsentsendung jeglicher Form (Commuter-Entsendung, Dienstreise, Abordnung, Delegation, Versetzung) und zeitlicher Länge ist eine Vorbereitung in Form eines interkulturellen Trainings ideal. Gegebenenfalls kann ein interkulturelles Coaching angeschlossen werden, das auch die Familie mit ins Boot holt.

IKUD® Seminare bietet interkulturelle Trainings zu zahlreichen Ländern/Kulturkreisen an und ist zudem spezialisiert auf die Aus- und Weiterbildung interkultureller Trainer und Coachs. Somit ist das Göttinger Weiterbildungsunternehmen gleichermaßen Ansprechpartner für Mitarbeiter, Personaler und interkulturelle Trainer, wenn es um die Gestaltung erfolgreicher Auslandsentsendungen durch interkulturelles Training geht.

Artikel- und Seminarverweise zum Thema „Auslandsentsendungen erfolgreich gestalten | Interkulturelles Training „

Seminarempfehlungen

Entsendung ins Ausland - Vorbereitung für Partner
Entsendung ins Ausland - Vorbereitung für Partner
Als Partner*in mit ins außereuropäische Ausland: Entsendung ins Ausland Es ist der Wunsch etlicher Arbeitnehmer/innen und die Erwartung vieler Arbeitgeber: Eine Entsendung ins Ausland wird als Antrieb für die Karriere in den meisten Firmen gesehen. Allein die 100 größten deutschen...
Entwicklungszusammenarbeit Afrika - Seminar
Entwicklungszusammenarbeit Afrika - Seminar
Europe meets Africa: Deutsch-afrikanische Entwicklungszusammenarbeit in Afrika erfolgreich durchführen Wie verhält man sich angemessen als EuropäerIn in Afrika bzw. im Umgang mit afrikanischen Partner-Organisationen? Die deutsch-afrikanische Entwicklungszusammenarbeit ist oft geprägt von unterschiedlichen Hierarchien und Abhängigkeiten. Dazu kommen unterschiedliche Abläufe und...

Empfehlungen aus dem Bereich Presse

interkulturelles training entsendung
interkulturelles training entsendung
Interkulturelles Training Entsendung erfolgreicher machen In der globalisierten Arbeitswelt sind Auslandseinsätze von Fach- und Führungskräften alltäglich. Teams setzen sich in In- und Ausland aus internationalen Mitgliedern zusammen. Interkulturelle Kompetenz wird also immer wichtiger. Im Unternehmens- und Organisationsbereich gehört interkulturelles Training...
Auslandsentsendung erfolgreich gestalten
Auslandsentsendung erfolgreich gestalten
Fachliche Kompetenz allein ist nicht ausreichend – Interkulturelle Kompetenzen sind nötig Arbeitsmigranten oder Expatriates (kurz: Expats) heißen die Deutschen, die zum Arbeiten ins Ausland abwandern. Das sind meist hochqualifizierte Akademiker, weiß Klaus Bade, Professor am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle...

Artikelhinweise

Auslandsentsendung nach China - Handlungshilfen von IKUD
Auslandsentsendung nach China - Handlungshilfen von IKUD
Vorbereitung für beruflichen Aufenthalt in China mit Handlungshilfen von IKUD® Seminare Die MBO Verlag GmbH konzipierte in diesem Sommer für eine große deutsche Krankenkasse ein Handbuch, dass sich mit der Auslandsentsendung nach China beschäftigt. Gerade für Personen, die – alleine...
interkulturelles Training Trainingszeitpunkt: Dauer & Ort
interkulturelles Training Trainingszeitpunkt: Dauer & Ort
Einsatz Interkultureller Trainings Kainzbauer, die den Einsatz Interkultureller Trainings in der Wirtschaft behandelt, setzt den idealen Zeitpunkt bei allgemeinen Themen bei 3-6 Monaten vor dem Auslandsaufenthalt bzw. der internationalen Arbeitsgruppe an, kulturspezifische „Überlebenstipps“ 2002: 35) können kurz vor der Abreise...
IKUD Seminare - Interkulturelles Training & Trainerausbildung hat 4,76 von 5 Sternen 316 Bewertungen auf ProvenExpert.com