Interkulturelle Kompetenz für Feedbackgespräche
© Rawpixel.com – stock.adobe.com

Interkulturelle Kompetenz für Feedbackgespräche – Workshop für Beschäftigte der Alexander von Humboldt-Stiftung

Interkulturelle Kompetenz für Feedbackgespräche – Workshop für Beschäftigte der Alexander von Humboldt-Stiftung von IKUD® Seminare durchgeführt

Die Alexander von Humboldt-Stiftung fördert Wissenschaftskooperationen zwischen exzellenten ausländischen und deutschen Forscherinnen und Forschern. Mit den Forschungsstipendien und Forschungspreisen der Stiftung können ausgezeichnete Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für Forschungsprojekte nach Deutschland kommen. Daneben fördert die Humboldt-Stiftung auch internationale Nachwuchsführungskräfte im Internationalen Klimaschutz- und Bundeskanzler-Stipendenprogramm. Das Auswahlverfahren in diesen Programmen findet im Rahmen einer mehrtägigen Tagung mit verschiedenen Auswahlinstrumenten wie Gruppendiskussionen und Einzelinterviews statt. Für die Bewerberinnen und Bewerber ist dieses Verfahren anspruchsvoll, und nicht jedem gelingt es zu überzeugen. Wie aber formuliert man eine Absage an die mit großen Hoffnungen angetretenen Forschenden? Die Aufgabe der Mitarbeiter der Humboldt-Stiftung, Feedbackgespräche zu führen, ist äußerst anspruchsvoll. Zum hohen emotionalen Druck kommt der interkulturelle Kommunikationsaspekt hinzu. Interkulturell sensible Gesprächsführung will erlernt sein. Deshalb beauftragte die Humboldt-Stiftung IKUD® Seminare mit der Durchführung eines Workshops zum Thema „Interkulturelle Kompetenz für Feedbackgespräche“. Es fand vom 11.-12. Juni 2019 in der Bonner Zentrale statt.

Die Teilnehmenden des Trainings vertieften ihre Kenntnisse grundlegender kultureller Unterschiede und können die eigene kulturelle Prägung jetzt optimal einordnen. Sie sind in der Lage, die Zusammenhänge von Persönlichkeit und Verhalten unter Stress zu verstehen und wahrzunehmen, verstehen die Grundlagen interkultureller Kommunikation und können diese in ihren Gesprächen auf Englisch nutzen.

In den Feedbackgesprächen muss manchmal auch Kritik geäußert werden. Den deutschen direkten Stil von Rückmeldungen empfinden Menschen aus anderen Teilen der Welt fast immer als sehr „heftig“ bis hin zu „unhöflich“. Damit es hier nicht zu Missverständnissen kommt, müssen interkulturell variierende Gesprächsstile bekannt sein. Sofern gar Konflikte entstehen, ist es für die Feedbackgespräche essentiell, interkulturelle Eskalationsdynamiken zu erkennen und zu entschärfen. In dem Workshop konnte hier praxisnah gearbeitet werden.

Die Teilnehmenden erwarben so nicht nur allgemeine interkulturelle Kompetenzen, sondern erlernten auch Methoden zur Konfliktlösung und -vermeidung. Darüber hinaus verließen sie das IKUD®-Seminar mit konkreten Strategien für zukünftige Feedbackgespräche.

Die Alexander von Humboldt-Stiftung, die als Mittlerorganisation der deutschen Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik gilt, wird ihrem Anspruch, den internationalen kulturellen Dialog und wissenschaftlichen Austausch zu fördern, mit verstärkter interkultureller Kompetenz weiter gerecht.

Artikel- und Seminarverweise zum Thema “Interkulturelle Kompetenz für Feedbackgespräche”

IKUD Seminare – Interkulturelles Training & Trainerausbildung hat 4,77 von 5 Sternen 352 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Erfahrungen & Bewertungen zu IKUD Seminare - Interkulturelles Training & Trainerausbildung