Interkulturelle Kompetenz Xenos-Projekt bei Caritas Dortmund

19. Februar 2011

Pressemitteilungen

Caritasverband Dortmund: Xenos-Projekt „GEMINI-Gemeinsam für Integration“ der BAG IDA

Seminare zu Grundlagen der interkulturellen Kompetenz und ihre Relevanz für die berufliche Praxis erfolgreich durchgeführt.

Interkulturelle Kompetenz ist für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der sozialen Arbeit heute unumgänglich. Der Caritasverband Dortmund e.V. ließ deshalb Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung der Beruflichen Eingliederung im Rahmen einer Seminarreihe fit für die interkulturelle Begegnung werden lassen und treibt damit die interkulturelle Öffnung ihrer Dienste voran.

In einer mehrmoduligen Fortbildung über einen Zeitraum von 4 Monaten haben 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Caritasverband Dortmund e.V. interkulturelle Kompetenzen erworben. IKUD® Seminare führte im Qualifizierungszentrum Joseph Cardijn in Dortmund ein individuell für die Zielgruppe entwickeltes Seminar durch. Die Inhalte waren neben den Grundlagen der interkulturellen Kommunikation sowie den wichtigsten Kulturmodellen vor allem die konkrete Handlungskompetenz in der Praxis.

Wie im Arbeitsalltag mit Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft und kultureller Prägung am besten umgegangen wird und Konflikte vermieden werden können, wurde ebenso thematisiert wie die Frage, wie man Stereotypen und Vorurteilen begegnet. In vielfältigen Übungen und Simulationen konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst erfahren, wie unterschiedliche kulturelle Prägungen die Kommunikation und Interaktion beeinflussen. Durch die Vermittlung der Basis-Theorien und Hintergründe zum Thema „Interkulturelles Lernen“ wurde das Konzept des Göttinger Weiterbildungsinstituts abgerundet. Zentral war in der Weiterbildungsmaßnahme zudem die Analyse realer „Fälle“ aus der Praxis, anhand derer Handlungsstrategien für zukünftige Situationen ausgearbeitet wurden.

Die Fachkräfte des Caritasverbandes Dortmund e.V. sind nun in der Lage, mit ihren Kunden und Klienten mit Migrationshintergrund besser zu interagieren und sie effizienter zu beraten und begleiten. Dem Auftrag der Caritas wird somit im Bereich interkulturelle Öffnung weiter Rechnung getragen.

Frau Katharina Sidor, Mitarbeiterin im Qualifizierungszentrum Joseph Cardijn Haus und Koordinatorin der Fortbildung, kommentierte abschließend die Veranstaltung mit folgenden Worten: „Die Seminarreihe hat uns in unserer Fachkompetenz gestärkt und detaillierte Kenntnisse in der Arbeit mit Bürgerinnen und Bürgern mit Migrationshintergrund vermittelt.“

 

Übersicht aller Veröffentlichungen und Seminare

Schlagwörter

Sie lesen gerade: Interkulturelle Kompetenz Xenos-Projekt bei Caritas Dortmund

Erfahrungen & Bewertungen zu IKUD Seminare - Interkulturelles Training & Trainerausbildung
Logo ESF Logo DGIKT Logo IQ dakks_logo Landesschulamt-LSA Charta-Vielfalt