intercultural training germany
© ipopba - stock.adobe.com

Intercultural Training Germany für Incomings

Workshop „Intercultural Training Germany“ für das Einstein Zentrum für Katalyse (EC2) bzw. die Berlin International Graduate School of Natural Sciences and Engineering (BIG-NSE) von IKUD® Seminare durchgeführt

EC2/BIG-NSE ist ein internationale Doktorand*innenprogramm, das 2007 an der Technischen Universität Berlin gegründet wurde. Hier arbeiten hochkarätige junge Nachwuchswissenschaftler*innen aus der ganzen Welt mit der Unterstützung von Wissenschaftler*innen, im Rahmen einer Promotion. Seit Gründung sind Studierende aus 34 Ländern im Programm tätig gewesen. Die große Internationalität (derzeit 78% internationale Doktorand*innen) ermöglicht eine wissenschaftliche Forschung in einem spannenden, bereichernden Umfeld. Zugleich erfordert sie interkulturelle Kompetenz bei Promovenden ebenso wie bei Betreuer*innen und beteiligten Wissenschaftler*innen.

Deshalb beauftragte EC2/BIG-NSE IKUD® Seminare mit der Durchführung eines Workshops zum Thema „Intercultural Training Germany“ für die Incomings. Er fand vom 24.-25. November 2020 als virtueller Workshop statt.

Die Teilnehmenden des Trainings kamen u.a. aus China, Frankreich, Iran, Türkei, Indien und Argentinien und durchlebten in dem abwechslungsreich gestalteten Live-Online-Workshop einige Aha-Erlebnisse. Während der Entwicklung des ganz persönlichen kulturellen „Eisbergs“ etwa oder bei der Vorstellung der Culture Map, einem Erklärungsmodell zu Unterschieden von Kulturen und Nationen, kam es zu spannenden Diskussionen und Erkenntnissen.

Die internationalen Studierenden und Graduierten vertieften ihre Kenntnisse grundlegender kultureller Unterschiede und können die eigene kulturelle Prägung jetzt viel besser einordnen. Es wurden auch einige Fallbeispiele interkultureller Kommunikation analysiert, die als Video vorlagen und Situationen aus dem internationalen Arbeitsalltag zeigten. Der Fokus lag dabei auf den in Deutschland üblichen Kommunikationsstilen und Interaktionen.

Für den weiteren beruflichen und auch privaten Alltag in Deutschland wurden den Nachwuchswissenschaftler*innen hilfreiche Strategien an die Hand gegeben. Die Durchführung im virtuellen Klassenraum war von Abwechslungsreichtum und einer herzlichen Atmosphäre geprägt und das Interkulturelle Training von IKUD® Seminare wurde abschließend von allen Teilnehmenden sehr gut bewertet.

Dr.-Ing. Jean-Philippe Lonjaret, Managing Director des Einstein Center of Catalysis (EC2) und der Berlin International Graduate School of Natural Sciences and Engineering (BIG-NSE), war ebenfalls höchst zufrieden: „Ein toller Workshop, nicht zuletzt wegen der sehr sympathischen Ausstrahlung der Dozentin Frau Grothoff“.

Wir freuen uns über diese erfolgreiche, spannende Schulung!

Artikel- und Seminarhinweise zum Thema „Intercultural Training Germany für Incomings“

Empfehlungen aus dem Bereich Presse

intercultural classroom
Für das Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL) und Abt. 93 „Internationale Mobilität“ an der Universität zu Köln konzipierte IKUD® Seminare im Oktober 2021 zwei Workshops zum Thema „Teaching techniques for the intercultural classroom“. Die Teilnehmer*innen, angehende Lehrer*innen aus der ganzen Welt...
Interkulturelles Kompetenztraining Studierende
Ostfalia University of Applied Sciences – International Student Office: IKUD® Seminare führt Interkulturelles Kompetenztraining für Studierende durch Für das International Student Office der Ostfalia University of Applied Sciences führte IKUD® Seminare im Oktober 2021 ein Interkulturelles Kompetenztraining durch. Zielgruppe waren...
Incomings und Outgoings
Kultureller Hintergrund bleibt oft unberücksichtigt! Incomings und Outgoings: Deutschland ist eines der beliebtesten Länder für ausländische Studierende. Nach der aktuellen Studie “Wissenschaft weltoffen 2009“ von DAAD und HIS sind heute über 233.000 Studenten und Studentinnen an deutschen Hochschulen immatrikuliert. Die...

Artikelhinweise

Internationale Teamentwicklung
Inhalte: Internationale Teamentwicklung Mitarbeiterführung in der modernen Personalentwicklung Die zunehmende Internationalisierung der Gesellschaft und die Globalisierung der Märkte führen weltweit zu wirtschaftlichen und personellen Verflechtungen. Um sich Wettbewerbsvorteile zu sichern müssen international operierende Unternehmen kritische Ressourcen und Informationen verschiedener Standorte...