Studierendenwerke: Interkulturelle Beratung für ausländische Studierende

12. Januar 2017

Blog Neuigkeiten

Interkulturelle Kompetenz ist Voraussetzung für erfolgreiche Integration ausländischer Studierender

Die Internationalität an den deutschen Hochschulen nimmt immer mehr zu. Laut dem Bundesministerium für Bildung und Forschung ist Deutschland neben den USA und Großbritannien für ausländische Studierende das beliebteste Gastland. Im Wintersemester 2015/16 waren laut dem Statistik-Portal Statista.com über 300.000 ausländische Studierende an den Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland eingeschrieben. Jeder neunte Studierende kam im Jahr 2014 aus dem Ausland, die Tendenz steigt.

Das bringt auch die deutschen Studierendenwerke vor neue Herausforderungen. Um einen erfolgreichen Studienaufenthalt zu gewährleisten, müssen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Problemfelder der Studierenden wie Wohnungssuche, Finanzierung und soziale Integration aufgreifen. Interkulturelle Beratung durch Studierendenwerke werden somit immer wichtiger. Auch hinsichtlich der zunehmenden Zahl von geflüchteten Studierenden stehen die Studierendenwerke in ihrem Betreuungs- und Beratungsangebot vor neuen Aufgaben. Neben sprachlichen Anforderungen kommen kulturelle Unterschiede zum Tragen, die zu Missverständnissen und Hemmnissen in der Kommunikation zwischen Beratenden und Studierenden führen können. Gleichzeitig birgt die kulturelle Vielfalt in der Hochschulwelt ein hohes Potenzial an internationalem Austausch und gestalterischem Kontakt.

Um die Studierendenwerke bei ihrer Arbeit mit kultureller Diversität zu unterstützen, bietet IKUD® Seminare Schulungen zur interkulturellen Kompetenz an. Studierendenwerke können Multiplikatoren ausbilden lassen, um den internen Schulungsbedarf im Anschluss selbst zu decken. Optimal eignet sich dafür die „Ausbildung zum interkulturellen Trainer (m/w) in 5 Modulen“. Hier kann ein konkretes interkulturelles Trainingskonzept für das eigene Studierendenwerk entwickelt werden.

 

Artikelhinweise zum Thema “Integration ausländischer Studierender”

  • Incomings und Outgoings

    Incomings und Outgoings – Interkulturelle Kompetenz an Hochschulen und Universitäten

    Kultureller Hintergrund bleibt oft unberücksichtigt! Deutschland ist eines der beliebtesten Länder für ausländische Studierende. Nach der aktuellen Studie ”Wissenschaft weltoffen 2009” von DAAD und HIS sind heute über 233.000 Studenten und Studentinnen an deutschen Hochschulen immatrikuliert. Die erste Anlaufstelle für…weiter lesen

  • Unsere 50. Interkulturelle Trainer-Ausbildung ist beendet!

     

    Unsere 50. Interkulturelle Trainer-Ausbildung ist beendet!

    Wir freuen uns sehr darüber, dass vom 23. September bis 10. Dezember 2016 bereits zum 50. Mal die Ausbildung interkultureller Trainer (m/w) in 5 Modulen stattgefunden hat. Seit Herbst 2006 haben uns bereits über 550 Trainerinnen und Trainer das Vertrauen geschenkt…weiter lesen

  • Seminarübersicht Organisationen

    Seminare für den Hochschulbereich

    Hier finden Sie unsere aktuellen Seminar- und Trainingsangebote. Die unten aufgeführten Veranstaltungen werden als offene Seminare zu festgelegten Terminen in Göttingen durchgeführt. Alle Veranstaltungen können auch Inhouse gebucht werden…weiter lesen

  • Lernkultur - Vergleich verschiedener Kulturen

    Lernkultur Deutschland – Türkei – Vietnam: Ein interkultureller Vergleich

    „Wie lernen deine Kinder?“ (Vietnamesische Begrüßungsfloskel) Alle Kinder in Deutschland gehen in die Schule – prima. Und weiter? Kinder von asiatischen – in diesem Fall vietnamesischen – Zuwanderern erzielen statistisch herausragende Leistungen, während Kinder türkischer Zuwanderer leistungsmäßig das Schlusslicht bilden….weiter lesen

 

Sie lesen gerade: Studierendenwerke: Interkulturelle Beratung für ausländische Studierende

Erfahrungen & Bewertungen zu IKUD Seminare - Interkulturelles Training & Trainerausbildung
Logo ESF Logo DGIKT Logo IQ dakks_logo Landesschulamt-LSA Charta-Vielfalt