Interkulturelles Training Ukraine

Seminare für Unternehmen

Beruflich erfolgreich mit ukrainischen Geschäftspartnern agieren: Interkulturelles Training Ukraine

Deutschland gehört zu den wichtigsten Handels- und Investitionspartnern der Ukraine. Die geographische Nähe und äußere Ähnlichkeit der Ukrainer können allerdings irreführend sein. Das Ergebnis: die geschäftlichen Projekte und Initiativen scheitern schnell aufgrund des fehlenden gegenseitigen Verständnisses. Einer der Gründe hierfür kann beispielsweise in den unterschiedlichen Auffassungen von Arbeitsabläufen und Zuständigkeiten liegen. Nicht weniger relevant sind die äußeren Rahmenbedingungen des ukrainischen Marktes, die sich zum Teil gravierend von den deutschen unterscheiden und für viele Manager hierzulande nicht nachvollziehbar sind. Daher ist es umso wichtiger die Hintergründe zu erkennen, die für das ukrainische Verhalten verantwortlich sind. Nur dann kann die Qualität der Zusammenarbeit entscheidend verbessert werden.

Dieses Seminar bietet Ihnen Hilfestellungen, um Ukrainer und ihre Denkweise zu verstehen. Es bereitet Sie auf geschäftliche Aufenthalte in der Ukraine vor und schafft eine solide Grundlage für langfristig erfolgreiche Zusammenarbeit mit ukrainischen Geschäftspartnern, Mitarbeitern und Teamkollegen.

Inhalte

Interkulturelles Training Ukraine:

  • Interkulturelle Kommunikation und Kompetenz

Ukraine im Überblick

  • Einfluss der Geschichte auf die ukrainische Mentalität
  • Religion und Sprache
  • Politische und soziale Veränderungen der modernen Gesellschaft in der Ukraine
  • Ost und West, Stadt und Land: Binnendifferenzierung

Ukraine und Deutschland: Kulturspezifischer Vergleich

  • Wie Ukrainer sich selbst sehen / Wie sehen sie uns und wie sehen wir sie? (Eigen- und Fremdbildreflexion, Stereotypisierung)
  • Individualismus versus Kollektivismus
  • Neutralität versus Emotionalität
  • Kulturdimensionen und Kulturstandards

Denk- und Verhaltensweisen:: wesentliche Unterschiede zwischen den Zielländern im Businessbereich

  • Macht und Kontrolle: Autorität und Freundschaft
  • Zeit und Qualitätsvorstellungen
  • Direkte versus indirekte Kommunikation
  • Lob und Kritik

Geschäftlich in der Ukraine:

  • Business-Etikette: Höflichkeit, Stil und Respekt
  • Verhandlungstaktik und Geschenke
  • Besprechungen und Meetings
  • Mitarbeiterführung und Motivation

Alltagskultur

  • Private Kontakte: Etikette, Small Talk, Umgangs- und Verhaltensformen, Einladungen
  • Bürokratie und Networking

Sie lernen

… in Interaktionen mit ukrainischen (Geschäfts-)Partnern, angemessen zu handeln und sind damit auf zukünftige Begegnungssituationen vorbereitet. Dieses Seminar befähigt Sie, mit angemessenem Hintergrundwissen in der Ukraine und in der Zusammenarbeit mit ukrainischen Geschäftspartnern souverän und überlegt zu handeln sowie erfolgreiche Geschäftsbeziehungen aufzubauen.
Sie werden in die Lage versetzt, Ihren eigenen kulturellen Hintergrund in Relation zu der Ukraine zu setzen. Dabei wird man den Bedürfnissen beider Seiten gerecht. Ihre interkulturelle Kompetenz und Ihr Reflexionsvermögen werden gestärkt. Dies erlaubt Ihnen, Potentiale in der Zusammenarbeit besser auszuschöpfen. Durch die in der Veranstaltung vermittelten Informationen zu Denkweise und Umgangsformen können Sie in Situationen des beruflichen und privaten Alltags respektvoll sowie angemessen (re)agieren, um Missverständnissen vorzubeugen.

Methoden

Neben Gruppenarbeiten, Fallstudien, Rollenspiele, Kommunikationsübungen und Diskussionen, bei denen Sie als Teilnehmer/in aktiv lernen, vermitteln Ihnen kurze Vorträge den theoretischen Hintergrund. Eine Literatursammlung steht Ihnen während der Pausen zum Selbststudium zur Verfügung.

Teilnehmerkreis

Dieses zweitägige Seminar richtet sich an Teilnehmer/innen, die im Rahmen ihrer Unternehmen oder Organisationen (respektive individuell) Aufgaben in der Ukraine übernehmen oder dies planen und in diesem Zusammenhang mit Ukrainern in Kontakt treten. Gleichzeitig eignet es sich für Geschäftsleute, die mit ukrainischen Geschäfts- oder Teampartnern in Deutschland arbeiten.

Organisatorisches

Dauer: 2 Tage
Termin: Auf Anfrage
Tag 1: 13:00-18:00 Uhr, Tag 2: 09:00-17:00 Uhr
Teilnehmeranzahl: max. 12
Ort: Göttingen oder Inhouse
Ihr Trainer: Dr. Mariya Ransberger

Seminarraum IKUD Seminare

Zu unseren Seminarräumen

Dr. Mariya Ransberger

Ihre Trainerin: Dr. Mariya Ransberger, zertifizierte Interkulturelle Trainerin (über die Dozentin)

Preis: 1.180,- € zzgl. gestzl. MwSt. (1.404,20 € brutto)
Tagungsgetränke und -bewirtung sowie Seminarunterlagen sind im Preis enthalten.
Wir würden uns über Ihre Teilnahme an dieser Veranstaltung freuen.

Absolventenbonus: Als Absolvent/in unserer “Ausbildung zum interkulturellen Trainer (m/w/d)” erhalten Sie auf dieses Seminar 25% Rabatt. Wenn Sie zudem Privatzahler/in oder Mitarbeiter/in einer gemeinnützigen Organisationen sind, erhalten Sie 40% Rabatt auf dieses Seminar.

Interesse zu einem anderen Zeitpunkt?

Haben Sie Interesse an einer Teilnahme aber es gibt aktuell keinen (für Sie passenden) Terminvorschlag? Tragen Sie sich unverbindlich in eine Interessentenliste ein und wir informieren Sie, wenn es Neuigkeiten bezüglich Ihres Wunschseminars gibt.

Durchführung Inhouse

Bei Interesse an einer Durchführung des Seminars “Interkulturelles Training Ukraine” Inhouse kontaktieren Sie uns bitte über folgendes Kontaktformular oder telefonisch unter 0551-3811278. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

Artikel- und Seminarhinweise zum Thema “Interkulturelles Training Ukraine”

  • SAS Interkulturelles Training Russland

    Interkulturelles Seminar Russland bei SAS Autosystemtechnik Verwaltungs GmbH durchgeführt

    Ein “Interkulturelles Training Russland” führte IKUD® Seminare im Februar 2011 bei der SAS Autosystemtechnik Verwaltungs GmbH in Karlsruhe durch. Die Schulung bereitet Mitarbeiter und Führungskräfte deutscher Firmen auf geschäftliche Aufenthalte in Russland vor und schafft die Grundlage…weiter lesen

  • Interkulturelles Training Georgien

    Interkulturelles Training Georgien

    Erfolgreiche Kooperation mit georgischen Geschäftspartnern: Interkulturelles Training Georgien Georgien – ein Land zwischen Orient und Okzident. Ein Land, dessen Potenziale gerade von deutschen Firmen und Organisationen entdeckt werden, denn Georgien bietet viele attraktive Standortvorteile wie ein liberales Handelsregime, anhaltende Investitions-…weiter lesen

  • Kulturallgemeines interkulturelles Training

    Kulturallgemeines interkulturelles Training

    Internationalität und globale Kooperation: Cultural Awareness Training In heutigen Arbeitssituationen treffen vielfältig geprägte Menschen aufeinander – kulturelle Diversität in Teams ist in fast allen Bereichen Alltag. Zugleich sind Unternehmen und Organisationen weltweit tätig, entsenden Fach- und Führungskräfte und interagieren auf…weiter lesen

  • Interkulturelles Training Australien

    Interkulturelles Training Australien

    Erfolgreich agieren mit Geschäftspartnern in Australien: Interkulturelles Training Australien Australien – ein Kontinent, der aufgrund seiner einzigartigen Flora und Fauna für viele ein Urlaubsparadies darstellt. Viele junge Menschen bleiben zieht es für mehrere Monate zum Arbeiten und Reisen nach Australien…weiter lesen

  • Seminarübersicht Unternehmen

    Seminare für den Unternehmensbereich

    Hier finden Sie unsere aktuellen Seminar- und Trainingsangebote. Die unten aufgeführten Veranstaltungen werden als offene Seminare zu festgelegten Terminen in Göttingen durchgeführt. Alle Veranstaltungen können auch Inhouse gebucht werden…weiter lesen

 

Sie lesen gerade: Interkulturelles Training Ukraine

Erfahrungen & Bewertungen zu IKUD Seminare - Interkulturelles Training & Trainerausbildung

Logo ESF Logo DGIKT TQCert - AZAV zertifiziert Landesschulamt-LSA Logo Charta-Vielfalt Logo iMOVE-Guetezeichen
[gravityform id="30" title="false" description="false" ajax="true"]
    Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Formular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Mehr Informationen unter Datenschutzerklärung
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.