Interkulturelle Kompetenz Betreuung
© pressmaster – stock.adobe.com

Interkulturelle Kompetenz in der professionellen Betreuung von Asylsuchenden

Interkulturelle Kompetenz in der professionellen Betreuung von Asylsuchenden: IKUD® Seminare führt Fortbildungsreihe für ORS Deutschland GmbH durch

Seit Dezember 2021 führt IKUD® Seminare für die ORS Deutschland GmbH eine breit angelegte Fortbildungsreihe mit unterschiedlichen interkulturellen Themenschwerpunkten durch.

Die ORS Gruppe, die neben Deutschland auch in Österreich, Italien und in der Schweiz tätig ist, widmet sich seit inzwischen 30 Jahren der umfassenden Betreuung und Unterstützung geflüchteter Menschen.

Im Zentrum der von IKUD® Seminare durchgeführten Schulungsreihe für die ORS Deutschland GmbH steht die Stärkung und Erweiterung der interkulturellen Kompetenz.

Die Teilnehmer*innen der Weiterbildungskurse widmen sich sowohl in Präsenzseminaren als auch in virtuellen Settings verschiedenen transkulturellen Themen und Problemfeldern.

Im Zentrum von zwei Online-Schulungen steht das Thema „Interkulturelles Training arabisch-islamische Welt mit Schwerpunkt: Extremer Salafismus“. Angesichts der Tatsache, dass in den letzten Jahren zunehmend Menschen aus der islamisch-arabischen Welt nach Deutschland geflüchtet sind, kommt der interkulturellen und interreligiösen Kompetenz im Umgang mit dieser Personengruppe eine wachsende Bedeutung zu.

In einer weiteren Online-Schulung mit dem Titel „Länderportrait Syrien“ erhalten die Teilnehmer*innen für ihre Arbeit relevantes Hintergrundwissen zu den historischen und politischen Umständen, die die Migrationsbewegungen bestimmen, und eine Einführung in die Geschichte, Politik und Kultur Syriens. Auch mit diesem Kursangebot wird die kultursensible Betreuung gestärkt.

In einem dritten Online-Seminar setzen sich die ORS-Mitarbeiter*innen mit der Thematik „Kultursensible Pflege“ auseinander. Die pflegemedizinische Betreuung ist vor allem deshalb ein besonders sensibler Bereich, da sich hier viele kulturspezifische Prägungen und Erwartungen äußern. Kulturell und religiös unterschiedliche Sichtweisen in Bezug auf Gesundheit, Krankheit und Sterben, Vorstellungen von Rollenbildern, Einstellungen zu Hierarchien, körperbezogene Tabuzonen und Intimsphären, divergierende Konzepte „richtiger“ Behandlung und Pflege führen nicht selten zu Missverständnissen und Konflikten.

Im Zuge einer Präsenzschulung zum Thema „Interkulturelles Konfliktmanagement“ können die Kursteilnehmer*innen Handlungsstrategien zur Konfliktprävention sowie deeskalierende Techniken erlernen. Wichtige Inhalte dieses Seminars sind des Weiteren verbale und nonverbale Kommunikation, Grundzüge der Mediation und gewaltfreien Kommunikation, die Arbeit mit Fallbeispielen sowie das Einüben alltagspraktikabler Lösungen und Gesprächstechniken.

Methodisch-didaktisch arbeitet IKUD® Seminare im Rahmen aller Schulungen für die ORS Deutschland GmbH mit einer großen Bandbreite an Trainingselementen. Gruppenarbeit, Diskussionen im Plenum, Simulationen und Rollenspiele sind genauso Bestandteil wie interaktive Übungen oder die Diskussion von Fallbeispielen aus der Praxis.

Aufgrund der positiven Rückmeldungen der ORS Mitarbeitenden sollen die von IKUD® Seminare durchgeführten Weiterbildungsmaßnahmen auch künftig fortgesetzt werden.

Artikel- und Seminarverweise zum Thema “Interkulturelle Kompetenz in der professionellen Betreuung von Asylsuchenden”

IKUD Seminare – Interkulturelles Training & Trainerausbildung hat 4,76 von 5 Sternen 359 Bewertungen auf ProvenExpert.com

Erfahrungen & Bewertungen zu IKUD Seminare - Interkulturelles Training & Trainerausbildung