Ausbildung zum interkulturellen Trainer (m/w): Updates

Seminare für Trainer/innen, Coachs & Berater

Interkulturelles Methodenseminar: „Frischer Wind“ für Ihren Traineralltag!

Als interkulturelle/r Trainer/in verfügen Sie nach dem Absolvieren der Ausbildung über einen professionellen Rahmen, der es Ihnen ermöglicht, qualitativ hochwertige Trainings eigenständig zu konzipieren und durchzuführen. Sie haben Methodensicherheit in Bezug auf Programmgestaltung, Materialauswahl sowie -entwicklung und verfügen über einen sicheren Umgang im Hinblick auf den Einsatz grundlegender interkultureller Trainertechniken sowie über eine sichere Zeitplanung.

Damit Sie eine noch größere Bandbreite praktischer Methoden und eine Vertiefung theoretischer Erkenntnisse erlangen, auf die sich im Traineralltag zurückgreifen lässt, haben wir das Konzept des Update-Seminars erarbeitet. Es richtet sich im Besonderen an die Teilnehmer / innen der von der Deutschen Gesellschaft für interkulturelle Trainingsqualität e. V. (dgikt) geprüften und zertifizierten „Ausbildung zum interkulturellen Trainer (m / w) in 5 Modulen“.

Auch wenn Sie nicht die Ausbildung bei IKUD® Seminare absolviert haben, jedoch bereits erfahrene/r Trainer/in sind, kann Ihnen das Update-Seminar neue Impulse geben.

Es werden im Seminar einerseits praktische Methoden und Materialien, andererseits weitere für interkulturelle Trainer / innen relevante Forschungen vorgestellt. So können Sie in Ihre Trainings mehr Abwechslung einbringen und eine optimale Zielgruppenanpassung erreichen.

Inhalte

 … des Methoden-Updates

Rollenspiele und Simulationen gehören zu den effizientesten Methoden interkulturellen Trainings, seien sie kulturspezifisch oder kulturallgemein aufgebaut. Sie fördern affektive und behaviorale Wahrnehmung, indem sie Emotionen freisetzen und Verhaltensmuster trainieren.

Die im Modul 4 der „Ausbildung zum interkulturellen Trainer (m / w) in 5 Modulen“ vorgestellten Simulationen, Rollenspiele und Fallmethoden stellen nur einen – essentiellen – Teil des Repertoires an aktiven Lernmöglichkeiten dar. Das Update-Seminar vermittelt weitere, neue Ansätze und konkrete Simulationen und Rollenspiele, die im Traineralltag eingesetzt werden können. Hiermit erweitert sich das Repertoire an Tools zur Konzeption neuer Trainings und variationsreicheren Durchführung. Für Trainer/ innen und Teilnehmende wird Abwechslungsreichtum und eine optimale Anpassung an die Gruppenzusammensetzung garantiert.

… des Forschungs-Updates

Als interkulturelle/r Trainer/in wissen Sie, wie grundlegend der Rückbezug auf theoretische Kulturmodelle auch für die Praxis ist. Inhalte des Theorie-Aufbauseminars sind neue, aktuelle Forschungen auf dem Gebiet der Kulturmodelle sowie „Klassiker“ der Kulturanthropologie und Wirtschaftspsychologie. Doch nicht nur die Theorie wird vermittelt: Vielmehr stellen wir uns im Seminar die Frage, inwiefern welche Modelle für welche Art von Trainings geeignet sind. Im Business-Kontext etwa bietet sich die GLOBE Study an, während für andere Zielgruppen andere Kulturerfassungsansätze ideal sind. Thematisiert werden insofern u. a. die Ansätze von Gerhard Maletzke, Richard Lewis, Fons Trompenaars und Clyde  Kluckhohn / A. L. Kroeber.

Sie lernen

Sie lernen neue Methoden für interkulturelle Trainings und deren Anwendung kennen, z. B. weitere Rollenspiele und Simulationen. Ein Schwerpunkt wird auch auf die Vermittlung von Techniken und Vorgehensweisen zur Entwicklung eigener Rollenspiele gelegt. Die Teilnehmenden können so kreativer Trainings konzipieren und für jeweilige Kontexte Materialien modifizieren. Sie erweitern Ihren Horizont hinsichtlich breitgefächerter Forschung auf dem interkulturellen Gebiet. Anhand einer Gegenüberstellung der zahlreichen Kultur-modelle wird im Update-Seminar unter fachlicher Anleitung diskutiert, für welchen Trainingsschwerpunkt welche Theorie die optimale Grundlage darstellt.

Methoden

Die Veranstaltung zeichnet sich durch Methodenvielfalt aus. Neben Gruppenarbeiten, Simulationen, Rollenspielen und Kommunikationsübungen vermitteln Ihnen kurze flankierende Vorträge den theoretischen Hintergrund und erleichtern so die Einordnung der Materialien und das auf der Teilnehmer-, Anwender- und der Reflexionsebene.

Teilnehmerkreis

Sie sind Absolvent/in unserer „Ausbildung zum interkulturellen Trainer (m / w) in 5 Modulen“ oder professionell als Trainer/in, Coach oder Personalentwickler/in tätig? Dann sind Sie bei dieser Veranstaltung richtig. Dieses Seminar richtet sich speziell an zertifizierte Trainer/innen und Personen mit Erfahrung im Trainingsbereich.

Organisatorisches

Dauer: 2 Tage
Termin:

Seminarraum IKUD Seminare
Zu unseren Seminarräumen

Alexander-Reeb-Screenshot Jiri-Burgerstein-Screenshot

Ihr Trainer: Alexander Reeb M.A. oder Jiri Burgerstein M.A. (über die Dozenten)

Preis: 680,- € .
Der Betrag ist gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG umsatzsteuerfrei.

Absolventen der „Ausbildung zum interkulturellen Trainer (m/w) in 5 Modulen“ erhalten auf dieses Seminar 50% Rabatt.

Tagungsgetränke und -bewirtung sowie Seminarunterlagen sind im Preis enthalten. Wir würden uns über Ihre Teilahme an dieser Veranstaltung freuen.

Sie erhalten für die Teilnahme an „Ausbildung zum interkulturellen Trainer (m/w): Updates“ ein Zertifikat.

Anmeldung

Sie können sich für das oben ausgeschriebene Seminar durch das Ausfüllen und Zusenden des folgenden Anmeldeformulars anmelden:

Online können Anmeldungen über folgenden Link erfolgen: Online Anmeldung.

Förderungsmöglichkeiten

IKUD® Seminare ist zertifizierter Bildungsträger nach AZAV. Wir halten eine Liste mit bundesweiten und regionalen Fördermöglichkeiten für Sie bereit, die für unsere Weiterbildungen nutzbar sind. Als anerkanntes Weiterbildungsinstitut können wir die Bildungsprämie und zahlreiche regionale Förderinstrumente annehmen, mit denen Sie finanzielle Unterstützung für die Teilnahme erhalten. Sprechen Sie uns hierzu bitte an!

Nach Obennach oben
Logo ESF Logo DGIKT Logo IQ dakks_logo Landesschulamt-LSA Charta-Vielfalt