Interkulturelles Konfliktmanagement in international agierenden Unternehmen

Stellen Sie sich vor, ein deutsches und ein indisches Team sollen gemeinsam ein wichtiges Projekt auf den Weg bringen, in dem eine schnelle und effektive Zusammenarbeit essentiell ist. Ein Beispiel: Während deutsche Teammitglieder direkte und klare Kommunikation schätzen, bevorzugen indische Kolleg*innen oft indirekte Kommunikation, um die soziale Beziehung zu wahren. Die Deutschen sind zunehmend irritiert, weil sie bezüglich des konkreten Standes verunsichert sind, und die Inder*innen irritiert die mangelnde Flexibilität ihre deutschen Partner.

Unterschiedliche kulturelle Wertvorstellungen, Rollenerwartungen und Kommunikationsstile können zu Missverständnissen und Frustration führen – das ist allen Beteiligten grundsätzlich klar, doch das Konfliktpotenzial und die Auswirkung fehlender Kompetenz im interkulturellen Konfliktmanagement werden häufig viel zu gering eingeschätzt.

Heute haben wir häufig auch international diverse Teams, innerhalb der sich vielfältige Nationalitäten, Herkunftskulturen und Prägungen wiederfinden. Auch hier hilft ein Training zu interkulturellem Konfliktmanagement, die Performance zu verbessern.

Doch wie kann man in der konkreten Situation handeln? Wie erkennt man frühzeitig kritische Momente in der Kommunikation, wie beugt man Missverständnissen und Ärger vor, und wie geht man im Fall des Falles mit einem eskalierenden Konflikt um? In unserem Seminar „Interkulturelles Konfliktmanagement“ bieten wir praxisorientierte Einblicke und effektive Strategien, um diese Herausforderungen zu bewältigen.

Inhalte

Grundlagen der interkulturellen Kommunikation

  • Kultur und deren Einfluss auf unser Denken und Handeln
  • Bedeutung von interkultureller Kompetenz im internationalen Geschäftsumfeld

Konfliktanalyse und -prävention

  • Kulturelle Unterschiede in der Kommunikation: Wo liegen die Konfliktpotenziale?
  • Auswirkungen kultureller Unterschiede auf Konfliktsituationen und Konfliktverhalten der Beteiligten
  • Frühzeitige Identifikation von potenziellen Konflikten in multinationalen Teams
  • Präventive Maßnahmen zur Reduzierung von Konfliktpotenzialen

Interkulturelle Konfliktlösungsstrategien

  • Konfliktlösungsmodelle im internationalen Kontext
  • Anpassung von bewährten Methoden an kulturelle Besonderheiten

Verhandlungstechniken für interkulturelle Teams

  • Entwicklung von Verhandlungsstrategien, die kulturelle Unterschiede berücksichtigen
  • Förderung von Win-Win-Lösungen in internationalen Verhandlungen

Teambildung und Führung in kulturell diversen Umgebungen

  • Förderung von Teamarbeit in internationalen Unternehmen
  • Leadership-Modelle für eine effektive Führung in kulturell diversen Teams

Umsetzung im Unternehmensalltag

  • Implementierungsstrategien im unternehmensspezifischen Kontext
  • Entwicklung individueller Handlungsempfehlungen für die Teilnehmenden

Sie lernen

Das Ziel des Seminars liegt in der gemeinsamen Erarbeitung wichtiger Zusammenhänge und Erfolgsfaktoren für den Umgang mit Konflikten in internationalen Teams und Kontexten. Sie lernen dabei, welchen Einfluss die kulturelle Prägung auf das Konfliktverhalten hat und erfahren, wie Sie effektive Kommunikation und vertrauensvolle Zusammenarbeit konstruktiv gestalten können. Wir diskutieren und entwickeln pragmatische Lösungsansätze für Ihre konkreten Fragestellungen.

Methoden und Konzeption

Unserem Seminar liegt die Methode des “erfahrungsbasierten Lernens” zugrunde. Hierbei verbinden wir Kurzvorträge zu einzelnen Themen mit Kleingruppenarbeiten der Teilnehmenden zu konkreten Fragestellungen im Zusammenhang mit dem Thema Interkulturelles Konfliktmanagement. Einen wichtigen Raum nimmt die aktive Bearbeitung konkreter interkultureller Fragestellungen durch die Teilnehmer/innen ein. Der Lernprozess wird ergänzt durch den Austausch bereits gemachter Erfahrungen der Teilnehmer/innen. Praktische Checklisten und Werkzeuge helfen den Teilnehmenden, die Inhalte des Seminars in ihren Arbeitsalltag zu übertragen.

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an Personen, die im internationalen / kulturell diversen Umfeld arbeiten.

Organisatorisches

Dauer: 2 Tage
Termin: Auf Anfrage
Tag 1: 13.00-18.00 Uhr, Tag 2: 09.00-17.00 Uhr
Seminarnr.: IK-KU
Ort: Göttingen
Teilnehmeranzahl: max. 10

Preis: 1.180,- € zzgl. gestzl. MwSt. (1.404,20 € brutto)
Tagungsgetränke und -bewirtung sowie Seminarunterlagen sind im Preis enthalten.
Wir würden uns über Ihre Teilnahme an dieser Veranstaltung freuen.

Artikel- und Seminarhinweise zum Thema “Seminar Interkulturelles Konfliktmanagement in internationalen Konzernen und Unternehmen”

Seminar interkulturelles Konfliktmanagement
© Andrey Popov – stock.adobe.com
    2 Tage

    1.380,- € zzgl. gestzl. MwSt. (1.642,20 € brutto) – Inhouse auf Anfrage

    Inhouse, Online, Präsenz

    Kurs ID:
    IK-KU

    IKUD Seminare – Interkulturelles Training & Trainerausbildung hat 4,76 von 5 Sternen 359 Bewertungen auf ProvenExpert.com

    Erfahrungen & Bewertungen zu IKUD Seminare - Interkulturelles Training & Trainerausbildung